Glossar - Interkulturelle Kommunikation - Definitionen

    • Akkommodation in Kulturen

      Akkommodation in Kulturen

      Anpassungsprozess von Menschen

      Die Akkommodation ist ein Anpassungsprozess. Der Mensch akkommodiert in Situationen, in denen er neue Informationen nicht ohne Probleme verarbeiten und in bestehendes Wissen integrieren kann. Dementsprechend müssen alte Denkstrukturen verändert und umgestaltet werden, um die neuen Informationen aufnehmen zu können….weiter lesen

    • Akkulturation - Anpassung

      Akkulturation – Anpassung der kulturellen Identität

      Begriffserklärung – Definition Akkulturation

      Unter Akkulturation versteht man Anpassungsprozesse, die als Reaktion auf langfristige Kontaktsituationen zwischen Mitgliedern verschiedener Kulturen entstehen und bestimmte Veränderungen für die Beteiligten mit sich bringen. Dabei sind bewusste und unbewusste (strategische) Positionierungen zu beobachten,…weiter lesen

    • Kulturstandards - Alexander Thomas

      Alexander Thomas – Autor: Interkulturelle Psychologie

      Autor diverser Publikationen im Bereich interkulturelle Kommunkation

      Alexander Thomas (geb. 1939 in Köln, Deutschland) ist Professor für Sozial- und Organisationspsychologie an der Universität Regensburg (emeritiert); sein Schwerpunkt ist die Interkulturelle Psychologie. Unter anderem entwickelte er den Kulturerfassungsansatz der Kulturstandards,…weiter lesen

    • Ambiguitätstoleranz - Definition

      Ambiguitätstoleranz Definition

      Begriffserklärung – Definition Ambiguitätstoleranz

      Der Begriff Ambiguität stammt aus dem Lateinischen (lat. ambiguitas = Doppelsinn) und bedeutet Mehrdeutigkeit. Ambiguitätstoleranz bezeichnet dabei vereinfacht die Fähigkeit, „Vieldeutigkeit und Unsicherheit zur Kenntnis zu nehmen und ertragen zu können“ (Häcker/Stapf 2004: 33)….weiter lesen

    • Artefakt - Artefakte: Definition

      Artefakt – Artefakte: Definition & kulturabhängige Bedeutung

      Begriffsdefinition Artefakt

      Grundsätzlich werden unter Artefakten (von lateinisch ars = Kunst, Handwerk; facere = machen) von Menschen geschaffene Objekte und Ausdrucksformen (z.B. Symbole oder symbolische Handlungen) verstanden.

      Auf die Kulturwissenschaft bezogen finden sich Artefakte beispielsweise in der Werbung (z….weiter lesen

    • Bafa Bafa - Interkulturelle Simulation

      Bafa Bafa – Interkulturelle Simulation

      Cross culture/diversity: Begegnung mit anderen Kulturen

      Bafa Bafa bezeichnet ein Simulationsspiel, das in der Regel im Rahmen interkultureller Trainings durchgeführt wird und bei dem zwei unterschiedliche Gruppen verschiedener Kulturen einander begegnen und miteinander interagieren. Während der Simulation erleben die Teilnehmenden,…weiter lesen

    • Barnga - Simulation - Kartenspiel

      Barnga – ein interkulturelles Simulationsspiel

      Das Barnga-Spiel: Idee und Lernziele

      Barnga ist ein Simulationsspiel, bei dem die Teilnehmenden kulturelle Unterschiede und eine missverständliche Kommunikation zu spüren bekommen, die sie einen kleinen Kulturschock erleben lassen. Ziel der Übung ist das Wahrnehmen anderer Handlungsstrategien und das Verstehen der Dynamik von unbewusst vorausgesetzten Regelsystemen….weiter lesen

    • Binnendifferenzierung Kultur

      Binnendifferenzierung von Kultur & Gesellschaft

      Begriffserklärung – Definition Binnendifferenzierung

      Im Kontext der interkulturellen Kommunikation steht die Binnendifferenzierung für die Existenz von Teil- oder Subkulturen innerhalb einer bestehenden Kultur oder Gemeinschaft. Da diese Subkulturen sich in ihren kulturellen Ausprägungen von der Gesamtkultur abheben können,…weiter lesen

    • Cross culture - Definition

      Cross Culture – crossculture

      Definition

      Crossculture (auch: cross-culture) wird meist als Synonym für den deutschen Begriff „Interkultur“ verwendet.

       

      weiter lesen

    • Cultural awareness - Interkulturelle Senisbilisierung

      Cultural awareness – interkulturelle Sensibilisierung

      Definition Cultural awareness

      Cultural awareness (Dt.: interkulturelle Sensibilisierung) ist das internalisierte Verständnis dafür, dass die allgemeine Einstellung einer Kultur einen starken Einfluss auf die Werte, das Verhalten, die Ansichten und den Glauben eines Individuums hat. Für die Interaktion und Kommunikation mit Angehörigen fremder Kulturen wird somit die Akzeptanz kultureller Einflüsse vorausgesetzt….weiter lesen

    • Culture bound - culture free

      Culture bound – Culture free

      Definition Culture bound – Culture free

      Culture bound – Culture free ist ein Begriffspaar aus der Wirtschaftswissenschaft, das sich mit der Ausrichtung der Managementkonzepte eines Unternehmens auseinandersetzt.

      Culture bound meint hier, dass die Marketingkultur eines Unternehmens sich an der Nationalkultur des jeweiligen Ortes orientiert,…weiter lesen

    • Definition Einwanderungsland

      Definition Einwanderungsland – Beschreibung & Abgrenzung

      Beschreibung und Definition Einwanderungsland

      Ein Einwanderungsland beschreibt einen Staat, der stark durch Einwanderungen von Personen aus anderen Ländern geprägt ist und dessen Bevölkerung aufgrund dessen bedeutend zunimmt.

      Der Begriff der Einwanderungsgesellschaft bezieht sich dagegen konkret auf das Zusammenleben und die Interaktion von Menschen,…weiter lesen

    • High context - low context

      Definition high context & low context Kommunikation

      Unterschiede zwischen high context und low context Kommunikation

      Die Art und Weise, wie Personen aus unterschiedlichen Kulturen miteinander kommunizieren, unterscheidet sich zum Teil stark und ist unter anderem davon abhängig, ob die Kommunikation nach Regeln der high context Kommunikation oder denen der low context Kommunikation abläuft….weiter lesen

    • Definition Kommunikation - direkte & indirekte

      Definition Kommunikation: Direkte & indirekte, paraverbale & nonverbale

      “Gesagt heißt nicht immer gesagt,
      gesagt heißt nicht immer gehört,
      gehört heißt nicht immer verstanden.”
      (frei nach Konrad Lorenz (1903-89), österreichischer Verhaltensforscher)

      Definition Kommunikation

      Um sich dem Begriff der Kommunikation anzunähern, muss zunächst verstanden werden,…weiter lesen

    • Diversity Management

      Diversity Management Definition – Kulturelle Diversität

      Definition Diversity Management: Herstellung von Chancengleicheit als ökonomischer Faktor

      Definition Diversity Management (Dt. Vielfaltsmanagement) ist eine Art der Unternehmensführung, bei der das Augenmerk auf die Heterogenität der Angestellten gelegt wird. Die Individualität des Einzelnen soll zum Vorteil aller,…weiter lesen

    • Hall, Edward-T. - über den Autor

      Hall, Edward T.

      Interkulturelle Kommunikation als anthropologische Wissenschaft

      Edward Twitchell Hall (* 16. Mai 1914; † 20. Juli 2009) war ein US-amerikanischer Anthropologe und Ethnologe, dessen Forschungsbereich die interkulturelle Kommunikation war. In diesem Bereich hat E.T. Hall diverse Publikationen veröffentlicht, die sich auf zentrale Aspekte von Kultur und Kommunikation beziehen….weiter lesen

    • Einstellung zur Zeit - IKUD Glossar

      Einstellung zur Zeit – Zeitorientierung Definition

      Kategorie Zeit: Polychrone und monochrone Zeitorientierung

      Bei Orientierungen und Einstellungen zur Kategorie Zeit unterscheidet man nach Hall (1983) in monochrone und polychrone Zeitorientierung. In monochronen Kulturen wird Zeit als begrenztes Gut betrachtet, mit dem man sparsam und effizient umgehen muss….weiter lesen

    • Definition Eisbergmodell Kultur

      Eisbergmodell von Kultur

      Definition Eisbergmodell

      Das Eisbergmodell dient in der Kulturwissenschaft dazu, um zu verdeutlichen, dass einige Bereiche von Kultur „über der Kulturwissenschaft“ liegen (ca. 1/10), also leicht sichtbar und hörbar sind (z.B. Sprache, Bräuche, Kleidung, Essen), während der überwiegende Teil „unter der Wasseroberfläche“ verborgen bleibt (z.B….weiter lesen

    • emisch - etisch - Ansatz

      Emisch vs. etisch – Emischer vs. etischer Ansatz

      Definition emisch/ emischer Ansatz

      Der emische Ansatz ist ursprünglich eine Herangehensweise aus der Ethnolinguistik, bei dem der Forscher einen Standpunkt innerhalb eines Systems oder einer Kultur einnimmt. Dieser Ansatz kann jedoch auch auf die kulturvergleichende und interkulturelle Forschung übertragen werden….weiter lesen

    • Enkulturation – frühkindliche Sozialisation

      Enkulturation – frühkindliche Sozialisation & Individuation

      Unbewusster Lernprozess & Aneignung kultureller Handlungsmuster: Enkulturation

      Enkulturation ist Teil der frühkindlichen Sozialisation und somit ein unbewusster Lernprozess. Der Mensch wächst in die Kultur hinein, die ihn während seiner Kindheit umgibt und übernimmt so Grundverhaltensweisen des Denkens und Handelns dieser Kultur,…weiter lesen

    • Ethnozentrismus und Polyzentrismus

      Ethnozentrismus und Polyzentrismus

      Kulturelle Voreingenommenheit von Individuen und Gruppen gegenüber fremden Gruppen

      Der Ethnozentrismus beschreibt eine Denkweise, bei der andere Kulturen und Gemeinschaften aus der Perspektive der eigenen Kultur beurteilt und anhand der eigenen Normen bewertet werden. Die Abweichung von eigenen kulturellen Werten wird als negativ empfunden und durch die vorgeprägte Sichtweise wird die eigene Kultur als überlegen angesehen….weiter lesen

    • Eurozentrismus - Definition

      Eurozentrismus – Definition

      Eurozentrismus – Variante des Ethnozentrismus

      Der Begriff Eurozentrismus beschreibt die Beurteilung nicht-europäischer Kulturen aus der Perspektive europäischer Werte und Normen. Europa bildet hier das unreflektierte Zentrum des Denkens und Handelns; Europas Entwicklungsgeschichte wird als Maßstab für jegliche Vergleiche mit anderen Ländern und Kulturen gesehen….weiter lesen

    • Exotismus - Form des Eurozentrismus - Soziologie

      Exotismus – Form des Eurozentrismus – Soziologie

      Bedeutung von Exotismus

      Exotismus ist eine Form des Eurozentrismus. Eine Grundeinstellung, die das Fremde, wie z. B. fremde Kulturen, als durchaus positiv bewertet und ihm eine besondere Faszination beimisst. Das Fremde wird alleine unter „exotischen“ Aspekten wahrgenommen und diese voreingenommene Perspektive wird wenig bis gar nicht reflektiert….weiter lesen

    • Expatriate - Expats: Definition

      Expatriate – Expats

      Definition Expatriate / Expats: International tätige Fachkräfte

      Expatriate oder auch Expatriaten (Lat. ex – „aus, heraus“ und patria – „Vaterland“) sind Personen, die ohne Einbürgerung in einem ihnen fremden Land oder einer Kultur leben. Hierbei ist der Zeitraum des Aufenthaltes nicht ausschlaggebend….weiter lesen

    • Hofstede, Geert - Kulturdimensionen

      Hofstede, Geert – Lokales Denken, Globales Handeln

      Geboren 1928 in Haarlem, Niederlande

      Wichtigste Bücher:

      • „Lokales Denken, Globales Handeln. Interkulturelle Zusammenarbeit und globales Management“ von Geert Hofstede und Gert J. Hofstede im DTV-Beck Verlag (2006)
      • „Cultures and Organizations – Software of the Mind.
      • weiter lesen

    • Globalisierung - Definition

      Globalisierung – Definition

      Globalisierung: Weltweite Vernetzung von Nationen

      Die zunehmende weltweite Vernetzung von Nationen in allen Bereichen (z. B. Politik, Wirtschaft, Kommunikation und Kultur). Dies geschieht sowohl zwischen Individuen, als auch zwischen Organisationen, Unternehmen, Gesellschaften und Staaten. Die Globalisierung wurde vor allem durch die Fortschritte in den Kommunikations- und Transporttechniken angetrieben und wirkt sich auf die Kontaktintensität zwischen Angehörigen verschiedener Kulturen aus….weiter lesen

    • Hyperkulturalität - Kultur und Globalisierung

      Hyperkulturalität

      Kultur und Globalisierung: Hyperkulturalität

      Durch die Globalisierung nähern sich Kulturen zunehmend einander an. So werden kulturelle Ausdruckformen weitergegeben und miteinander vermischt. Die Grenzen zwischen den Kulturen werden diffus oder sogar aufgehoben und es entsteht eine Hyperkultur als Annäherung und Vernetzung der einzelnen Kulturen….weiter lesen

    • Individualismus Defintion

      Individualismus: Definition & Indikatoren

      Individualismus: Kennzeichen & Indikatoren individualistischer Kulturen

      Individualistisch orientierte Gesellschaften zeichnen sich durch eher losere, unverbindlichere soziale Bindungen aus. Bei der kulturellen Orientierung Individualismus steht im Vordergund, sich in erster Linie um sich selbst und seine (kleine) Kernfamilie zu kümmern….weiter lesen

    • Interkultur - Kultur: Definition

      Interkultur – Kultur

      Definition Interkultur

      Eine “Interkultur” entsteht durch den Prozess des Aufeinandereinwirkens verschiedener, mindestens zweier Kulturen, die in Interaktion oder Kommunikation miteinander stehen. Die Interkultur ist somit stark variabel und dynamisch. Sie beschreibt kein statisches Abhängigkeits- oder Dominanzverhältnis der Kulturen….weiter lesen

    • Interkulturell versus intrakulturell - Definition

      Interkulturell versus intrakulturell

      Subkulturen und Netzwerke

      Während sich der Begriff „interkulturell“ auf Kontakte zwischen verschiedenen Kulturen bezieht, meint „intrakulturell“ Interaktionen zwischen Angehörigen von Subkulturen innerhalb eines Lebenswelt-Netzwerkes.

       

      weiter lesen

    • Interkulturelle Kompetenz - Definition

      Interkulturelle Kompetenz

      Interkulturelle Kompetenz – Definition & Begriff

      Die Fähigkeit, effektiv mit Menschen, die über andere kulturelle Hintergründe verfügen, umzugehen und zusammenzuarbeiten, wobei die Effektivität auf beiden Seiten als solche empfunden werden sollte, wird mit interkultureller Kompetenz beschrieben. Wichtige Faktoren für interkulturelle Kompetez sind die emotionale Kompetenz und die interkulturelle Sensibilität,…weiter lesen

    • Interkulturelle Öffnung - Begriff und Definition

      Interkulturelle Öffnung

      Definition und Begrifflichkeit

      Der Begriff “Interkulturelle Öffnung” bezeichnet die interkulturelle Ausrichtung eines Unternehmens, einer Einrichtung oder Organisation. Dabei werden verschiedene Bereiche beeinflusst, so zum Beispiel der strukturelle Aufbau, der organisatorische Ablauf und die einzelnen Arbeitsprozesse. Wichtig ist hierbei,…weiter lesen

    • Interkulturelles Coaching - Hintergrund, Definition

      Interkulturelles Coaching

      Begriffsbestimmung und Hintergrund: Interkulturelles Coaching

      Interkulturalität begegnet man heute nicht nur auf einer Reise ins Ausland, sondern auch innerhalb des eigenen Landes. In multinationalen Unternehmen beispielsweise bedeutet die Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern und Kollegen unterschiedlicher Herkunft eine große Herausforderung….weiter lesen

    • Interkulturelles Lernen - Definition

      Interkulturelles Lernen – Definition

      Definition Interkulturelles Lernen – Einnahme anderskultureller Perspektiven

      Lernen ist als ein ganzheitlicher Prozess zu verstehen, der nicht nur die kognitive Wissenserweiterung meint, sondern beim Individuum auch eine Veränderung im Erleben und Verhalten zur Umgebung bewirkt. Interkulturelles Lernen zeichnet sich durch die Einnahme anderskultureller Perspektiven und die Modifizierung von Denk- und Verhaltensmustern aus….weiter lesen

    • Kollektivismus Definition

      Kollektivismus: Definition & Indikatoren

      Kollektivismus: Kennzeichen & Indikatoren kollektivistischer Kulturen

      In kollektivistischen Kulturkreisen werden individuelle Interessen denen der Gemeinschaft prinzipiell untergeordnet. Bei der kulturellen Orientierung Kollektivismus werden soziale Beziehungen in aller Regel über (individuelle) Leistungen gestellt. Einzelne Personen erfahren durch den Zusammenhalt in der Gruppe Schutz und Motivation,…weiter lesen

    • Kritisches Ereignis und Critical Incident

      Kritisches Ereignis und Critical Incident

      Trainingstechnik Kritisches Ereignis im Rahmen interkultureller Trainings

      Mit Hilfe Kritischer Ereignisse werden kulturell potentiell kritische Handlungssituationen erfasst. Bei der Behandlung des Kritischen Ereignisses, z. B. im Rahmen verschiedener Trainingstechniken, werden in einzelnen Schritten die Ursachen und Faktoren, die zu der Situation geführt haben,…weiter lesen

    • Kultur - Kulturbegriff - Definition

      Kultur – Kulturbegriff

      Annäherung und Definition an den Kulturbegriff

      Im Gegensatz zu dem zumeist auf Kunst und „Geisteskultur“ eingegrenzten engen Kulturbegriff des Feuilletons, bezieht sich der erweiterte Kulturbegriff eher auf allgemeine lebensweltliche Zusammenhänge. Hierzu zählen Religion, Ethik, Recht, Technik, Bildungssysteme, materielle und immaterielle Produkte ebenso wie Umweltprobleme….weiter lesen

    • Kulturassimilator und Culture Assimilator

      Kulturassimilator und Culture Assimilator

      Kulturassimilator Definition

      Der Kulturassimilator bzw. der Culture Assimilator ist, ähnlich wie das Kritische Ereignis, eine Trainingstechnik, die mit Fallbeispielen arbeitet und die Problematik des Umgangs mit fremden Kulturen herausstellt. Der Kulturassimilator gründet auf der Annahme, dass Missverständnisse nicht auf unterschiedlichen Verhaltensweisen basieren,…weiter lesen

    • Kulturdimensionen - Geert Hofstede - Definition

      Kulturdimensionen – Geert Hofstede

      Modell der Kulturdimensionen nach Geert Hofstede

      In der interkulturellen Forschung sind verschiedenen Ansätze verbreitet, die sich mit der Klassifizierung kultureller Differenzen beschäftigen. Die Ansätze unterscheiden sich in erster Linie darin, ob sie eher kulturrelativistisch ausgerichtet sind, d.h. auf eine Kultur bezogen und nicht vergleichend,…weiter lesen

    • Kulturelle Assimilation - cultural assimilation

      Kulturelle Assimilation – cultural assimilation

      Definition kulturelle Assimilation – cultural assimilation

      Die Assimilation ist ein Angleichungsprozess. Der Mensch gleicht sich seiner neuen Umgebung an, gibt einen Teil seiner Identität auf und passt sich somit der fremden Gesellschaft an. In Bezug auf kulturelle Assimilation bedeutet dies z….weiter lesen

    • Kulturelle Blindheit - cultural blindness - Definition

      Kulturelle Blindheit – cultural blindness – Definition

      Unter Kulturelle Blindheit (cultural blindness) versteht man das Nicht-Beachten oder die Ignoranz der Wirkungsgröße „Kultur“ und ihres Einflusses auf das Denken und Handeln der Menschen. Dadurch kann es zu Missverständnissen und Vorurteilen kommen und Verhaltensweisen werden evtl. den Individuen zugeschrieben,…weiter lesen

    • Kulturelles Gedächtnis und kollektives Gedächtnis

      Kulturelles Gedächtnis und kollektives Gedächtnis

      Selbstbild der Gruppe & Weiterreichen von kulturspezifischem Gut: Das kulturelle Gedächtnis

      Der Begriff kulturelles Gedächtnis ist stark von Jan Assmann geprägt. Das kulturelle Gedächtnis wird von einer Gruppe oder Gesellschaft genutzt und hat die Funktion das Selbstbild der Gruppe zu dokumentieren und über Generationen weiter zu vermitteln….weiter lesen

    • Kulturerfassungsansätze: Kulturdimensionen, Kulturstandards etc.

      Kulturerfassungsansätze: Kulturdimensionen, Kulturstandards

      Kulturerfassungsansätze in der interkulturellen Forschung

      Es gibt verschiedene Ansätze, die sich mit der Klassifizierung kultureller Differenzen beschäftigen. Im Hinblick auf die Komplexität der Themen sind die beiden wichtigsten und meist gebrauchten Ansätze, die der Kulturdimensionen und der Kulturstandards….weiter lesen

    • Kulturkreise - z.B. europäsischer Kulturkreis

      Kulturkreise – z.B. europäischer Kulturkreis

      Definition

      Der umstrittene Begriff stammt aus der Geisteswissenschaft und beschreibt eine Zusammenfassung von Nationen, die über gleiche oder ähnliche Kulturen verfügen sollen (z. B. der europäische Kulturkreis). Verschiedene Autoren nehmen teilweise sehr unterschiedliche Einteilungen in Kulturkreise vor (z….weiter lesen

    • Kulturrelativismus - Definition

      Kulturrelativismus

      Gegenpol zum ethischen und soziologischen Universalismus: Kulturrelativismus

      Der Kulturrelativismus legt Wert auf die Koexistenz von Kulturen, die als gleichwertig angesehen werden sollen. Demnach sollten Kulturen nicht im qualitativen Vergleich zueinander stehen oder bewertet werden, da immer der jeweilige situative und kulturelle Kontext betrachtet werden sollte,…weiter lesen

    • Kulturschock - Definition

      Kulturschock

      Kulturschock: Phasen bei der Begegnung mit anderen Kulturen

      Beim Kulturschock handelt es sich um eine Reihe von Empfindungen, die aufgrund von Erfahrungen in der Interaktion mit einer fremden Kultur gemacht werden.

      Der Begriff wurde zuerst von Kalervo Oberg geprägt….weiter lesen

    • Kulturstandards - Alexander Thomas

      Kulturstandards – Alexander Thomas

      Kulturerfassungsmodell von Thomas: Kulturstandards

      Alexander Thomas bezeichnet als Kulturstandards „alle Arten des Wahrnehmens, Denkens, Wertens und Handelns (…), die von der Mehrzahl der Mitglieder einer bestimmten Kultur für sich persönlich und für andere als normal, selbstverständlich, typisch und verbindlich angesehen werden“ ….weiter lesen

    • lingua franca - Definition

      Lingua franca

      Definition und Bedeutung von Lingua franca

      Die ursprüngliche Bedeutung der lingua franca (Ital. – „fränkische Sprache“) bezieht sich auf eine bestimmte Pidgin-Sprache, die bis ins 19. Jahrhundert an der Süd- und Ostküste des Mittelmeers als Handels- und Verkehrssprache verwendet wurde….weiter lesen

    • Mediation Definition

      Mediation – Vermittlung bei Konfliktparteien – Definition

      Mediation Definition

      Mediation bedeutet wörtlich „Vermittlung“ und stellt einen freiwilligen Prozess dar, durch den ein Konflikt vermieden oder beigelegt wird. Die Medianten (Konfliktparteien) werden hierbei durch den Mediator (unparteiische Person) unterstützt, indem er ihre gemeinsame Lösungsfindung moderiert. Das Ergebnis der Mediation sollte eine einvernehmliche,…weiter lesen

    • Metabild - Definition

      Metabild – Definition

      Metabild – Fremdbild – Selbstbild: Bedeutung

      Unter Metabildern versteht man die eigene Vorstellung darüber, was andere von uns für ein Bild oder Eindruck  haben. Das Metabild kann die eigenen Handlungen und das eigene Denken beeinflussen, da die Wahrnehmung sich immer aus Selbst-,…weiter lesen

    • Metakommunikation - Definition

      Metakommunikation im interkulturellen Kontext

      Metakommunikation: Bedeutung für interkulturelle Kontexte

      Metakommunikation (griech. meta – „von oben“) ist eine Kommunikationsart, bei der über Kommunikationsprozesse gesprochen wird. Es wird die Sach- und Beziehungsebene verlassen, um zu thematisieren in welcher Art und Weise die Gesprächspartner miteinander kommunizieren….weiter lesen

    • Mijnd Huijser - Autor

      Mijnd Huijser

      A New Model for Succeeding with Global Teams

      Mijnd Huijser ist ein indonesischer Kulturanthropologe, der in den Niederlanden lebt. Er hat nach langer Zusammenarbeit die theoretische Kulturforschung Hofstedes und Trompenaars in internationalen Projekten in die Praxis umgewandt. Mit seiner Beratungsfirma hilft er Organisationen,…weiter lesen

    • Multikulturalität, Interkulturalität, Transkulturalität und Plurikulturalität

      Multikulturalität, Interkulturalität, Transkulturalität und Plurikulturalität

      Multikulturalität

      Multikulturalität bezieht sich auf die sozialen Strukturen einer Organisation oder Gesellschaft. Im Sinne der Multikulturalität wird davon ausgegangen, dass es nicht zur Verschmelzung der verschiedenen Kulturen kommt, sondern, dass sie nebeneinander bestehen.

      Interkulturalität

      Unter Interkulturalität versteht man das Aufeinandertreffen von zwei oder mehr Kulturen,…weiter lesen

    • Nativismus - Definition und Begrifflichkeit

      Nativismus – Definition und Begrifflichkeit

      Nativismus (Sozialwissenschaften)

      Der Nativismus (lat. nasci -„geboren werden“, nativus – „angeboren, natürlich“) beschreibt den Vorgang des hervorgehobenen Beibehaltens oder Wiederbelebens von bestimmten Faktoren oder Bereichen der eigenen Kultur. Meist entsteht der Nativismus als eine Reaktion auf eine Bedrohung der eigenen Kultur von Außen….weiter lesen

    • Paraverbal - nonverbal: Definition

      Paraverbal – Nonverbal und Kommunikation

      Paraverbal – nonverbal: Bedeutung

      Der paraverbale Bereich der Kommunikation umfasst Aspekte, die in der Stimme liegen, wie z. B. die Stimmlage, Lautstärke, Geschwindigkeit, Tonhöhe, Pausen und Akzente, Intonation, Sprachmelodie und viele mehr. In Bezug auf schriftliche Kommunikation bezieht sich das Paraverbale auf die Interpunktion,…weiter lesen

    • Reintegration & Re-Entry: Defintion

      Reintegration und Re-Entry

      Wiedereingliederung nach Auslandsentsendung: Reintegration und Re-Entry

      Der Prozess der Reintegration (auch Re-Entry) bezeichnet das Wiedereingliedern einer Person nachdem sie von einer Auslandsentsendung in das Heimatland zurückgekehrt ist. Hierbei kann es auch zu einem sogenannten Re-Entry-Schock kommen (siehe Kulturschock)….weiter lesen

    • Beziehungsorientierung - Sachorientierung

      Sachorientierung vs. Beziehungsorientierung

      Sachorientierung – Definition

      Sach- und Beziehungsorientierung sind wichtige kulturelle Orientierungen, die die starken Einfluss auf den Umgang von Menschen miteinander haben. Auswirkungen entstehen sowohl für den privaten als auch den geschäftlichen Bereich.

      In eher sachorientierten Kulturen wie Deutschland (zudem Nordeuropa,…weiter lesen

    • Selbstbild und Fremdbild

      Selbstbild und Fremdbild

      Selbstkonzept und Fremdkonzept

      Das Selbstbild bezeichnet die Vorstellung über die eigene Person. Sie steht im Vergleich zum idealisierten Wunschbild und umfasst Eindrücke über eigene Charakterzüge und die Persönlichkeit. Durch das Selbstbild was wir von uns haben, wird unser Denken,…weiter lesen

    • Stereotyp und Vorurteil - Definition

      Stereotyp und Vorurteil – Definition und Begrifflichkeit

      Mentale Vereinfachungen komplexer Kontexte

      Ein Stereotyp (griech. stereós – „fest, hart, haltbar, räumlich“ und týpos – „-artig“) ist eine mentale Vereinfachung von komplexen Eigenschaften oder Verhaltensweisen von Personengruppen. Obwohl diese vereinfachten Eindrücke und Darstellungen nicht immer wahrheitsgetreu sind,…weiter lesen

    • Synergiebewusstsein - Definition

      Synergiebewusstsein – Bewusstsein für Synergie

      Prozessorientierung zur Qualitätssteigerung

      Unter Synergiebewusstsein versteht man im wirtschaftlichen Zusammenhang die Prozessorientierung und das Loslösen von bereits existierenden Strukturen. Ein sogenanntes „kreatives Chaos“ mit seinen Zufälligkeiten wird im Unternehmen bejaht und auch Qualitätsveränderungen, die für keine spezifische Kultur charakteristisch sind,…weiter lesen

    • Training Coaching: Definition und Unterschiede

      Training versus Coaching

      Definition von Training / Coaching sowie Unterschiede und Gemeinsamkeiten

      Ein Training behandelt meist einen zuvor festgelegten Themenbereich und vermittelt einer Gruppe die entsprechenden Inhalte, um themenbezogene Kompetenz zu fördern. Der Trainer gibt die Inhalte vor, wobei er natürlich im Rahmen des Trainings auf die Erwartungen der Teilnehmer eingeht….weiter lesen

    • Triandis, Harry C. - Über den Autor

      Triandis, Harry C.

      Individualism and Collectivism, Culture and Social Behavior

      Harry C. Triandis (geboren 1926 in Griechenland) ist Autor diverser Werke im Bereich interkulturelle Kommunikation und Kompetenz. Gearbeitet und geforscht hat er vor allem an der University of Illinois im Fachbereich Psychologie (emeritiert)….weiter lesen

    • Trompenaars, Fons - Cultural dimensions

      Trompenaars, Fons – Cultural dimensions

      Kulturelle Dimensionen – verstehen und “managen” kultureller Unterschiede

      Alfons „Fons“ Trompenaars (geb. 1952) ist ein in den Niederlanden geborener Wissenschaftler mit französischen Wurzeln, der vor allem im Bereich der interkulturellen Kommunikation forscht und publiziert. Er ist ein Schüler von Geert Hofstede und hat ein eigenes Modell entwickelt,…weiter lesen

    • Universalismus - Definition und Begriff

      Universalismus – Definition und Begriff

      Die Gesamtheit vor das Einzelne – Universalismus

      Universalismus ist ein Denkansatz, bei dem die Gesamtheit und das Allgemeine vor das Einzelne und Besondere tritt. Demnach gelten bestimmte Prinzipien und Normen für alle Menschen gleichermaßen. In universalistisch orientierten Gesellschaften wird Regeln und deren Anwendung ein hoher Wert beigemessen….weiter lesen

    • Xenologie - Lehre der Fremdheit

      Xenologie – Lehre der Fremdheit

      Konzeptualisierung des Fremden

      Die Xenologie (griech. xenos – „fremd, Gast“ und logos – „Wort, Vernunft, Rede“) ist die Lehre der Fremdheit. Sie befasst sich mit Themen wie interkultureller Fremdheit und interkulturellen Verständnisproblemen, Interdependenz von Fremdem und Eigenem sowie Arten und Funktionen von Phänomenen wie Xenophobie und Stereotypen….weiter lesen

    • Xenophobie versus Xenophilie - Definition

      Xenophobie versus Xenophilie – Definition

      Fremdenangst und Fremdenfreundlichkeit: Definition von Xenophobie & Xenophilie

      Xenophobie (Fremdenangst, Fremdenfeindlichkeit – griech. xénos – der „Fremde, Gast“ und phóbos – „Furcht, Angst, Schrecken“) beschreibt ablehnende Haltung und Verhaltensweisen gegenüber Personen, die fremd sind oder als solche eingeordnet werden (z….weiter lesen

    • Zwiebelmodell - Geert Hofstede

      Zwiebelmodell von Geert Hofstede

      Schichten von Kultur: Das Zwielmodell

      Das Zwiebelmodell stammt von Geert Hofstede, der damit die verschiedenen Ebenen kultureller Prägung verdeutlichen möchte. Er unterteilt Kultur mit seinem Zwiebelmodell in die Bereiche Symbole, Helden, Rituale und Werte. Je nach Nähe zur äußeren Schale der Zwiebel sind die Inhalte der Bereiche schneller beeinflussbar und veränderbar….weiter lesen

Logo Europäischer Sozialfont Logo Deutsche Gesellschaft fuer Interkulturelle Trainingsqualität Logo Institut für Qualitätsentwicklung dakks_logo Landesschulamt-LSA Charta-Vielfalt