Akkommodation in Kulturen

Glossar

Anpassungsprozess von Menschen

Die Akkommodation ist ein Anpassungsprozess. Der Mensch akkommodiert in Situationen, in denen er neue Informationen nicht ohne Probleme verarbeiten und in bestehendes Wissen integrieren kann. Dementsprechend müssen alte Denkstrukturen verändert und umgestaltet werden, um die neuen Informationen aufnehmen zu können.

Bezogen auf Kultur bedeutet dies, das Aneignen von Wissen wie Kommunikation- und Interaktionsregeln der fremden Kultur. Man übernimmt Elemente der Kultur, wie z. B. der Wangenkuss zur Begrüßung oder das Händeschütteln. Die Akkommodation erfüllt demnach eine funktionale Aufgabe zur Anpassung an die Gesellschaft, allerdings unter Beibehaltung eigener in der Sozialisation erworbener Werte und Denkmuster.1

1 Vgl. Jean Piagets Theorie der geistigen Entwicklung: http://www.uni-koblenz.de/~proedler/autsem/piaget.pdf [Stand: Mai 2009]

 

 

zurück zum Glossar

Erfahrungen & Bewertungen zu IKUD Seminare - Interkulturelles Training & Trainerausbildung
Logo Europäischer Sozialfont Logo Deutsche Gesellschaft fuer Interkulturelle Trainingsqualität Logo Institut für Qualitätsentwicklung dakks_logo Landesschulamt-LSA Charta-Vielfalt