Akkulturation – Anpassung der kulturellen Identität

Glossar

Begriffserklärung – Definition

Freiwillige Akkulturation bedeutet eine kulturelle Angleichung an die fremde Gesellschaft. Dies kann im Sinne einer Assimilation zur Aufgabe der eigenen kulturellen Identität führen oder zu erfolgreicher Integration (siehe Integration) im Sinne der Beibehaltung eigener kultureller Eigenschaften. Wenn Menschen mit verschiedenen kulturellen Hintergründen aufeinander treffen, findet die Akkulturation meist bei allen Beteiligten statt. Sie ist ein Anpassungsprozess, der einsetzt, wenn bereits eine erste kulturelle Identität angeeignet wurde (siehe Enkulturation).

 

zurück zum Glossar

Erfahrungen & Bewertungen zu IKUD Seminare - Interkulturelles Training & Trainerausbildung
Logo Europäischer Sozialfont Logo Deutsche Gesellschaft fuer Interkulturelle Trainingsqualität Logo Institut für Qualitätsentwicklung dakks_logo Landesschulamt-LSA Charta-Vielfalt