Interpersonale Kommunikation – Definition

Glossar

Definition interpersonale Kommunikation

Menschen können auf verschiedene Arten miteinander kommunizieren. Die Kommunikationsformen unterscheiden sich dabei von Kultur zu Kultur. Für eine erfolgreiche (interpersonale) Kommunikation ist es wichtig, dass die Gesprächspartner die diversen kulturspezifischen Zeichen verstehen, wie zum Beispiel Grußformeln, Stimmlage, Mimik und Gestik, Distanz und Nähe. Somit gehört zu einer interpersonalen Kommunikation, dass man verbale, paraverbale, nonverbale sowie extraverbale Kommunikation in verschiedenen Kulturen zu verstehen weiß.

Als Synonym für interpersonale Kommunikation wird häufig auch zwischenmenschliche Kommunikation verwendet.

Artikel- und Seminarhinweise zum Thema “Interpersonale Kommunikation Definition”

  • Interkulturelle Pädagogik Definition

    Interkulturelle Pädagogik – Definition

    Förderung kultureller Herkunft: Interkulturelle Pädagogik

    Unter interkultureller Pädagogik versteht man eine Vielzahl an Konzepten innerhalb der Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung, die das gemeinsame Leben und Lernen von Menschen verschiedener kultureller Herkünfte fördern sollen. Diversität wird dabei als Bereicherung und Potenzial gesehen….weiter lesen

  • Definition Kommunikation - direkte & indirekte

    Definition Kommunikation: Direkte & indirekte, paraverbale & nonverbale

    Definition Kommunikation: Um sich dem Begriff der Kommunikation anzunähern, muss zunächst verstanden werden, was alles unter Kommunikation verstanden…weiter lesen

  • High context - low context

    Definition high context & low context Kommunikation

    Die Art und Weise wie Personen aus unterschiedlichen Kulturen miteinander kommunizieren unterscheidet sich zum Teil stark und ist unter anderem davon abhängig, ob die Kommunikation nach Regeln der high context Kommunikation oder…weiter lesen

  • Metakommunikation - Definition

    Metakommunikation im interkulturellen Kontext

    Metakommunikation: Bedeutung für interkulturelle Kontexte

    Metakommunikation (griech. meta – „von oben“) ist eine Kommunikationsart, bei der über Kommunikationsprozesse gesprochen wird. Es wird die Sach- und Beziehungsebene verlassen, um zu thematisieren in welcher Art und Weise die Gesprächspartner miteinander kommunizieren.

  • Interkulturelle Kommunikation

    „Man kann nicht nicht interkulturell kommunizieren“ Frei nach Watzlawick Einleitung –: Die Folgen der Globalisierung lassen sich in vielen Bereichen des täglichen Lebens wieder finden. Besonders deutlich zeigen sich die Effekte der Globalisierung in der Zunahme und Beschleunigung…weiter lesen

 

Zurück zur Übersicht

  • IKUD Glossar

    IKUD Glossar – Übersicht

    Übersichtsseite mit allen Begriffen des Glossars rund um das Thema Interkulturelles Lernen…weiter lesen

  •  

    Logo ESF Logo DGIKT Logo IQ dakks_logo Landesschulamt-LSA Charta-Vielfalt iMOVE-Guetezeichen MSF_PaU_2018